Intel bestätigt Probleme mit SSD 320

logo intel klein
Derzeit häufen sich Berichte von Anwendern die über Probleme mit der Intel SSD 320 klagen.

In mehreren Berichten beschreiben Anwender, dass die SSD 320 nach einem Stromausfall nur noch eine Speicherkapazität von 8 MByte anzeigt. Auf abgespeicherte Daten kann man danach ebenfalls nicht mehr zugreifen. Weiter soll dieser Fehler vereinzelt auch beim Kopieren größerer Datenmengen und nach Systemabstürzen auftreten.

Intel hat diesen Fehler der SSD 320 nun auch offiziell bestätigt. Das Unternehmen bittet betroffene Besitzer einer SSD 320 sich möglichst bald mit dem Support in Verbindung zu setzen, sodass dieses Problem eingegrenzt werden kann. Aktuell tappt man bei Intel aber noch im Dunkeln und kann nicht sagen, ob es ein Firmware- oder ein Hardwarefehler ist. Bei einem Fehler der Firmware ließe sich dieses Problem noch relativ einfach lösen, bei einem Hardwarefehler müsste ein Austausch der Produkte erfolgen.

Die verlorenen Daten lassen sich in der Regel aber nicht mehr retten. Intel wird die betroffenen Kunden umgehend informieren sobald es Neuigkeiten gibt. Bis dahin empfiehlt das Unternehmen den Besitzern einer SSD 320 umgehend eine Datensicherung durchzuführen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.