OCZ stellt Synapse Cache Solid State Drives vor

OCZ Technology Logo s
Mit den Synapse Cache Solid State Drives stellt OCZ eine neue Serie vor die speziell als Cache-Laufwerk beworben wird.



Bei den Synapse Cache SSDs setzt OCZ allerdings nicht auf Intels Smart Response Technology, sondern setzt auf die Software „Dataplex“ der Firma Nvelo die den Cacheprozess intelligent managen soll. Dabei soll keine Neuinstallation des Betriebssystems oder eine Migration der Daten auf die SSD notwendig sein. In Verbindung mit einer Festplatte analysiert die Dataplex-Software das Nutzungsverhalten des Anwenders und bestimmt, welche Daten besonders wichtig sind. Diese werden dann gezielt auf der SSD abgelegt, während weniger wichtige Daten auf der Festplatte abgelegt werden. Diese Trennung der Daten soll laut OCZ dafür sorgen einen SSD-Perfromance-Level über die ganze Kapazität der Festplatte zu erreichen.

synapse chart b


Die Solid State Drives der Synapse Cache Serie basieren allesamt auf dem SandForce SF-2281-Controller und sind in den Kapazitäten 64 oder 128 GByte erhältlich. Preise oder Angaben zur Verfügbarkeit sind bisher nicht bekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.