Hitachi: Western Digital kauft Festplatten-Sparte

Die EU-Kommision hat den Kauf nun endlich abgesegnet: Western Digital darf die Festplattensparte von Hitachi für 4,3 Milliarden US-Dollar übernehmen. Doch das nur unter bestimmten Auflagen, außerdem soll dadurch der Wettbewerb im Festplatten-Markt sinken.

Von einer richtigen Fusion beziehungsweise Übernahme kann man nicht reden, denn die EU-Kommision hat dem Kauf nur unter bestimmten Auflagen abgesegnet. Western Digital muss wesentliche Produktionsanlagen für Festplattenlaufwerke im 3,5-Zoll Format verkaufen, zusätzlich sollen auch Patente verkauft werden. Hitachi hält nun eine zehnprozentige Beteiligung an Western Digital. Außerdem muss die EU-Kommision dem Käufer der zu verkaufenden Produktionswerken zustimmen.

Nachdem Samsung seine Festplatten-Sparte an Seagate verkaufte, verschwindet nun ein weiterer Konkurrent vom Markt. Die zwei Hautpkonkurrenten mit den größten Anteilen sind nun Seagate und Western Digital,denn Toshiba ist noch nicht lange genug als Wettbewerber am Markt. Zusätzlich durch die Flutkatastrophe in Thailand ist die Produktion in diesem Quartal um etwa ein Drittel zurück gegangen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.