Intel: Neue SSDs der 520-Serie angeblich mit SandForce-Controller

logo intel klein 
Dass die aktuelle Intel SSD-Baureihe 510 demnächst durch die 520-Baureihe ersetzt werden soll, ist bereits bekannt. Die 520-Serie "Cherryville" soll auf hauseigenen 25-nm-MLC-Flashspeicher setzen und Transferraten von 550 MB/s lesend und 520 MB/s schreibend erreichen können. Bei zufälligen 4K-Zugriffen soll die 520-Serie bis zu 70.000 IOPS erreichen.

Logischerweise kommt infolgedessen eine SATA-III-Schnittstelle zum Einsatz um die volle Leistungsfähigkeit ausschöpfen zu können. Die oben erwähnten Werte werden dem ein oder anderen Anwender allerdings bekannt vorkommen. Sie ähneln den Werten der neusten SandForce-Controller und die ersten Gerüchte besagen, dass dies kein Zufall ist und Intel die Nutzung von SandForce-Controller in der neuen 520-Serie plant. Ob Intel jedoch den aktuellen SF2281-Controller von SandForce einsetzen möchte oder auf eine Eigenentwicklung setzt ist noch unbekannt. Ein Einsatz von SandForce-Controller würde eine größere Produktpalette mit Modellen in den Größen 60, 120, 180, 240 und 480 GByte ermöglichen.

Unbekannt ist ebenfalls, wann die neue Intel 520-Serie vorgestellt werden soll. Analysten gehen aber von einem Start im ersten Quartal 2012 aus.


Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.