OCZ erweitert die Agility 3-Serie um zwei Modelle

OCZ Technology Logo s
Das US-Unternehmen OCZ hat bekannt gegeben, dass die Agility-SSD-Baureihe Zuwachs bekommen wird. Es werden zwei neue Modelle mit 180 und 360 GByte dazu kommen.

Die OCZ Agility 3 setzt wie die Vertex-SSD auf einen SandForce-Controller. Logischerweise ist ein SATA-6GB/s-Interface integriert um das SSD-Laufwerk nicht auszubremsen. Die beiden neuen Modelle bringen allerdings keine technischen Neuerungen mit sich, unterscheiden sich lediglich durch ihre Kapazität von den bisher vorgestellten SSDs der Agility 3-Serie. Die neue Agility 3 mit 180 GByte-Speicherplatz soll laut OCZ Übertragungsraten von bis zu 525 MByte/s lesend und 500 MByte/s schreibend erreichen. Die 360 GByte-Variante soll ebenfalls mit bis zu 525 MByte/s Lesen, beim Schreiben jedoch nur 495 MByte/s erreichen. Beide Laufwerke sollen bei 4K-Random-Writes 35.000 IOPS erreichen.



Die neuen Modelle der Agility 3-Serie sollen schon in kürze im Handel erscheinen und für 255 US-Dollar (180 GByte) beziehungsweise 450 US-Dollar (360 GByte) den Besitzer wechseln.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 1
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.