Seagate: Festplatten mit 8 Terabyte erreichen Marktreife

Seagate startet in eine neue Runde und erhöht die Kapazitätsgrenze von Festplatten im 3,5 Zoll Standard auf 8 Terabyte.

Die großen Massenspeicher sollen vor allem für den Bereich Cloud-Computing prädestiniert sein. Aber nicht nur im professionellen Bereich, auch Privatanwender sollen von einer Speicherkapazität von 8 Terabyte profitieren. Als Schnittstelle gibt Seagate SATA 6 GB/s an.

Genaue technische Daten zu den neuen Flaggschiffen nennt Seagate in der Pressemitteilung nicht. Für Endkunden ist die Festplatte bisher noch nicht verfügbar, im Handel soll das neue Laufwerk erst im kommenden Quartal erscheinen. Zunächst werden Systemhäuser und Großkunden mit den neuen magnetischen Massenspeichern beliefert.
Veröffentlicht:

Kategorie: Festplatten/SSDs
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.