CES 2015: Thermaltake Core X1, X2 und X9 Gehäuse mit Stapelfunktion

Die würfelförmigen Thermaltake Core X Gehäuse kommen in den Ausführungen X1 (mini-ITX), X2 (micro-ATX) und X9 (E-ATX) auf den Markt. Die Core X Gehäuse sind theoretisch unendlich oft zu stapeln und erweitern somit die Konfigurationsmöglichkeiten.

Stapelbar sind dabei die Core X Modelle aus einer Serie, beispielsweise kann man so in einem X9 Gehäuse bis zu 23 120mm Lüfter für die Kühlung einsetzen. Über Montagerahmen dürfen auch 140mm oder 200mm Lüfter genutzt werden. Dazu kommen Modulare Upgrades für individuelle Speicherlösungen, aufwendige Wasserkühlungskreisläufe oder Dual-Systeme.




Grafikkarten passen mit einer Gesamtlänge von bis zu 590mm in das X9 Gehäuse, darunter dürfen die Grafikbeschleuniger noch eine Länge von 480mm beziehungsweise 400mm aufweisen. Bei den CPU-Kühlern muss kein Modell welches niedriger als 200mm ist beachtet werden. Bei diesem Platzangebot ist ein ausgereiftes Kabelmanagement nur noch reine Formsache.


Um die Hardware öffentlich zu präsentieren sind in den Seitenteilen Windows vorgesehen, die alternativ links oder rechts angebracht werden.

Die Thermaltake Core X Reihe kann in Deutschland ab sofort exklusiv bei Alternate vorbestellt werden und wird ab Ende Januar ausgeliefert. Die Preise für das Core X1 sind 89,00 Euro und 129,00 Euro für das Core X2. Das größere Core X9 liegt bei 169,00 Euro.
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.