be quiet! zeigt das Silent Base 600 Gehäuse auf der Computex

Nachdem be quiet! mit dem Silent Base 800 ein erfolgreiches Debüt auf dem Gehäusemarkt hingelegt hat, folgt nun mit dem Silent Base 600 der zweite Streich.


Das Silent Base 600 soll dabei über eine hohe Kühlperformance in Kombination mit nützlichen, anwenderfreundlichen Features sowie eine geringe Lautstärke verfügen. Konstruiert wurde das Gehäuse getreu dem Motto „Form follows function“ und der innovative Aufbau soll eine optimale Luftzirkulation im Innenraum ermöglichen. Geräusche sollen dabei größtmöglich im Inneren verbleiben. Um die Lautstärke des Gehäuses so niedrig wie möglich zu halten wurden mehrere Maßnahmen ergriffen. Die Seitenteile sowie der Innenraum des Cases wurden mit einer Schalldämmung versehen. Des Weiteren verfügen die Festplatten über eine Entkopplung und die zwei vorinstallierten Lüfter gehören zur Pure Wings 2-Serie und sollen eine gute Luftzufuhr mit einer geringen Lautstärke vereinen. Die Lüfter sind dabei ebenfalls entkoppelt montiert. Eine vorinstallierte Lüftersteuerung erlaubt die Regelung von bis zu drei Lüftern.





In puncto Größe fällt das Silent Base 600 lediglich 5 Zentimeter flacher als das Silent Base 800 aus. Der ebenfalls geräumige Innenraum erlaubt eine bequeme Montage der Hardware und die Installation einer Wasserkühlung. Erweiterungskarten dürfen bis zu 400 Millimeter lang und Prozessorkühler bis zu 170 mm hoch sein. Eine Besonderheit des Silent Base 600 ist der 100% werkzeuglose Zusammenbau. Selbst 2,5-Zoll-SSDs können werkzeuglos hinter dem Mainboardtray verbaut werden. Abgerundet wird das Chassis von leicht zu reinigenden Staubfiltern und einem professionellen Kabelmanagement.




Das normale Silent Base 600 unterscheidet sich dabei nur marginal von der Window-Edition. Während im normalen Silent Base 600 bis zu fünf Lüfter nachgerüstet werden können, fällt bei der Window-Edition der Platz im linken Seitenteil dem Fenster zum Opfer. Damit die fehlende Schalldämmung im Bereich des linken Seitenteils keine negativen Einfluss auf die Geräuschkulisse hat, nutzt be quiet! ein spezielles Fenster.

Das Fenster im Silent Base 600 / Window besteht aus kratzfestem Polycarbonat und ist aufwändig ausgebaut. Es handelt sich dabei um eine entkoppelte Doppelverglasung, die einen 9 Millimeter breiten Puffer zwischen beiden Scheiben besitzt. Dadurch sollen die Geräusche aus dem Innenraum noch besser isoliert werden. Infolgedessen soll das Silent Base 600 / Window genauso leise sein wie die fensterlose Variante mit schallabsorbierendem Material.

Wir konnten das neue Silent Base 600 bereits im Rahmen der "technikPR industry Party" in Taipei unter die Lupe nehmen. Das Gehäuse wird voraussichtlich im September 2015 zu einem Preis von knapp 110 Euro respektive 125 Euro (Window-Edition) auf den Markt kommen. Neben der orangefarbenen Variante wird es analog zum Silent Base 800 zwei weitere Farbvarianten geben: Schwarz und Silber.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.