BitFenix Shogun Gehäuse mit getöntem Hartglas und Chroma SSD-Slots

BitFenix erweitert sein Gehäuse Porfolio um das Shogun mit getöntem Hartglas und Chroma SSD-Slots. Trotz Midi-Tower-Maße passen E-ATX-Mainboards in das Gehäuse sowie weitere High-End Komponenten.

Neben den beiden Seitenfenstern aus getöntem Hartglas sorgen zwei abgerundete Aluminium-Panels an der Ober- und Unterseite des Gehäuses für einen optisch makellosen Auftritt. Zwei SSDs direkt hinter dem linken Seitenfenster können über einen von ASUS Aura zertifizierten RGB-LED-Controller ansprechend präsentiert werden. Grafikkarten mit bis zu 410 mm Länge und CPU-Kühler mit bis zu 175 mm Höhe stellen das Shogun vor keine Probleme.



Zu den genannten SSD-Plätzen gesellen sich insgesamt sechs Plätze für 3,5 Zoll Laufwerke, aufgeteilt in zwei Käfige. Alternativ sind so bis zu zehn SSDs möglich. Drei 120-mm-Lüfter sind bereits vorinstalliert und können bei Bedarf durch weitere unterstützt werden. Im Deckel kann ein 360mm Radiator, in der Front ein 280mm Radiator verbaut werden. Das BitFenix Shogun mit Tempered Glass Seitenwand ist ab sofort bei Caseking zum Preis von 159,90 Euro in Schwarz bestellbar und voraussichtlich ab Ende Dezember auf Lager.

Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.