Xigmatek Asgard II vorgestellt

Pünktlich zur CeBIT präsentiert Xigmatek den Asgard II Midi-Tower. Der Gehäuse- und Kühlungsspezialist hat dem Einstiegsgehäuse eine neue Front spendiert und ist in drei unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich.

Dank der neu gestalteten Front soll das Xigmatek Asgard II hochwertiger als sein Vorgänger wirken, denn der geschlossene untere Teil der Front-Partie imitiert die Optik von gebürstetem Aluminium. Um das Gehäuse werksseitig besser auf die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können, befinden sich farbige Einlässe im Rahmen. Dadurch ergeben sich drei Varianten: Schwarz/Schwarz, Schwarz/Silber und Schwarz/Orange.

    
(*klick* zum Vergrößern)


    
(*klick* zum Vergrößern)


    
(*klick* zum Vergrößern)


Das Gehäuse selbst bietet insgesamt für vier externe 5,25-Zoll und fünf interne 3,5-Zoll-Laufwerke den nötigen Platz, wobei alle Laufwerke werkzeugfrei im Inneren verbaut werden können. Neben denLaufwerken lassen sich ebenfalls Erweiterungskarten ohne den Einsatz von Werkzeug installieren. Die in Orange gehaltenen Schnellverschlüsse sorgen dabei für einen Kontrast zum Schwarz des lackierten Innenraums. Auch die obligatorischen Thumbscrews an den Seitenteilen gehören hier zum Programm. Der Mainboard-Tray bietet eine Aussparung für die Montage von CPU-Kühlern und diversen Kabelhalterungen. Die Hauptplatine soll dank der Aussparung zum Wechsel vom CPU-Kühler nicht ausgebaut werden müssen.

Von Haus aus findet sich im Asgard ein schwarzer 120-mm-Lüfter. Im Asgard II können insgesamt vier Lüfter installiert werden. Dabei hat der Anwender die Qual der Wahl, da das Case 80-, 92- und 120-mm-Lüfter unterstützt.
Der Xigmatek Asgard II Midi-Tower wird voraussichtlich ab 19.03. zum Preis von 32,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich sein.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.