Antec präsentiert Sonata Proto Gehäuse

Antec erweitert die Sonata-Produktreihe um das Sonata Proto Gehäuse mit matt-schwarzem Design und verspricht nahezu geräuschlosen Betrieb bei guter Kühlleistung.

Mit dem neuen Sonata Proto setzt Antec seine "Quiet-Computing-Technologie" fort. Integrierte doppelschichtige Decken- und Seitenpaneele sollen schalldämmend wirken, während HDD-Silikonauflagen die Vibration in allen Festplattenschächten absorbieren können. Seitliche Einlassöffnungen saugen Luft über die Festplatten in das Gehäuse. Ein 120mm "TwoCool" genannter Lüfter und ein rückwärtiger 120mm-Lüfter mit "TriCool" Steuerung sollen laut Antec das Gleichgewicht zwischen geräuscharmem Betrieb und Kühlleistung dabei halten. Das schwarze Gehäuse ist zudem mit einem eingebauten waschbaren Luftfilter ausgestattet, um die Staubentwicklung einzuschränken und damit die Luftzirkulation zu verbessern.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Mit sieben Erweiterungsslots und neun Laufwerkschächten (drei 5,25" externe Laufwerksschächte, zwei externe 3,5"-Laufwerksschächte und vier 3,5 "HDD-Trays) wird für ausreichend Flexibilität gesorgt. Darüber hinaus bietet das Sonata Proto frontseitige USB- sowie HD-Audio-Anschlüsse und unterstützt Mini-ITX, microATX und Standard ATX Motherboards.

Das Proto Gehäuse soll in kürze für rund 70,00 Euro im Handel stehen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.