Xigmatek Asgard III Gehäuse vorgestellt

Xigmatek präsentiert mit dem Asgard III Gehäuse eine weitere Variante.

Die drei Asgard-Generationen (Asgard II und Asgard) greifen dabei alle auf einen identischen Korpus zurück, verfügen aber über verschiedene Frontblenden. Das Gehäuse selbst bietet insgesamt für vier externe 5,25-Zoll und fünf interne 3,5-Zoll-Laufwerke Platz, wobei alle Laufwerke sowie Erweiterungskarten werkzeugfrei im Inneren verbaut werden können. Die weiterhin in Orange gehaltenen Schnellverschlüsse sorgen dabei für einen Kontrast zum Schwarz des lackierten Innenraums. Auch die obligatorischen Thumbscrews an den Seitenteilen gehören hier weiter zum Lieferumfang.
Der Mainboard-Tray besitzt eine Aussparung für die Montage von CPU-Kühlern und diversen Kabelhalterungen. Von Haus aus befindet sich im Asgard III ein schwarzer 120-mm-Lüfter. In dem Midi-Tower können optional insgesamt vier 80-, 92- oder 120-mm-Lüfter Lüfter bei der Variante ohne Seitenfenster installiert werden.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Neben der normalen und der Window-Version ist der Xigmatek Asgard III Midi-Tower auch vom "King Mod" Service (Caseking) vorgedämmt erhältlich. Die Dämmmatten zur Geräuschreduzierung sind dabei nur teilweise eingeklebt, weshalb der Tower je nach Einsatzgebiet individuell mit der Geräuschdämmung ausgestattet werden kann. Der Xigmatek Asgard III Midi-Tower wird voraussichtlich ab 06.01. zum Preis von 34,90 Euro bei Caseking erhältlich sein, die Window-Variante für 39,90 Euro.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.