Corsair Obsidian 650D Midi-Gehäuse und weißes Graphite 600T auf der CES

Nachdem Corsair mit dem Obsidian 800D und 700D einen gelungenen Gehäuse-Einstand zu verzeichnen hatte, folgt nach dem Graphite 600T, das Obsidian 650D sowie eine weiße Version des Graphite 600T.

(*klick* zum Vergrößern)


Die neue Obsidian Serie 650D vereint viele der Funktionen vom 800D, angesprochen seien hier beispielsweise die Kabelführung und der Platz für eine Wasserkühlung, jedoch in einem kompakteren Midi-Tower Gehäuse. Auch das 650D wird optisch von einer Aluminium-Front und einem Seitenteil mit Seitenfenster geprägt. Ein 200mm Lüfter in der Front und im Gehäusedeckel sowie ein 120mm Lüfter Rückwärtig, sorgen für die benötigte Abwärme beziehungsweise Frischluft über eine "Lüftersteuerung". Das Anschluss-Panel beherbergt USB 2.0 sowie USB 3.0, FireWire und einen Headset-Anschluss. Der Gehäusedeckel bietet weiterhin ein SATA-Hot-Swap Dock mit sechs Gbit/s. Hinter den einfach zu entnehmenden Seitenteilen ist Platz für sechs 3,5 Zoll Laufwerke oder auch auch im 2,5 Zoll Format, beispielsweise für SSDs. Insgesamt sind acht PCI Erweiterungsslots machbar und auch lange High-End Grafikkarten sollen ihren Platz finden können.
Das Corsair Obsidian 650D wird im April erhältlich sein und rund 200,00 US-Dollar kosten. Das weiße Graphite 600T wird noch für Januar mit 160,00 US-Dollar angegeben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.