BitFenix Shinobi Gehäuse vorgestellt

BitFenix präsentiert mit dem Shinobi Midi-Tower mittlerweile das dritte Gehäuse. Mit seinem eher schlichten Design soll es sich optisch vom bekannten Colossus Gehäuse abheben.

Die SofTouch-Oberfläche, welche Kratzern und Fingerabdrücken vorbeugen soll, kommt auch beim Shinobi Gehäuse zum Einsatz. Bis zu sieben 120mm Lüfter können installiert werden um die Kühlung von High-End Hardware zu gewährleisten. Im Auslieferungszustand sind zwei 120-mm-Lüfter an Front und Heck vorinstalliert.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Das Shinobi Gehäuse wurde im Innenraum komplett schwarz lackiert. Neben der Variante ohne Seitenfenster wird es eine Version geben die mit dem beliebten "Window" ausgeliefert wird.
Das I/O-Panel sitzt mit Anschlüssen für vier mal USB und Audio im vorderen Bereich des Deckels. Das Gehäuse nutzt Halterungen für die werkzeuglose Montage der Komponenten und besitzt eine Aussparung am Mainboardtray zum Wechsel des CPU-Kühlers. Einige der genannten Features oder Lüfterbestückungen sind in der Version ohne Windows nicht vorhanden. Neben drei externen 5,25-Zoll-Slots stehen acht interne 3,5-Zoll-Einschübe zur Verfügung.





Der BitFenix Shinobi Midi-Tower - black ist voraussichtlich ab Mitte April zu einem Preis von 49,90 Euro bei Caseking erhältlich, der BitFenix Shinobi Midi-Tower - black Window für 59,90 Euro.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.