NZXT stellt H2 Midi-Tower vor

Gamer Gehäuse wie der "Phantom" ist für NZXT sicher kein Neuland das sie betreten. Mit dem neuen H2 versucht sich der Gehäuse-Spezialist unter anderem an einer bestmöglichen Geräuschdämmung.

       
(*klick* zum Vergrößern)


Optisch zeigt sich die gedämmte Front mit silbernen Streifen als Blickfang. Dahinter verbergen sich zwei 120mm Lüfter mit Kontakten im Halterahmen, womit beim entfernen der Lüfter ein hantieren mit Lüfterkabeln entfällt. Die Standfüße sorgen neben einer Geräuschisolierung vom Boden für den nötigen Abstand, damit bei installiertem Lüfter von unten unten kühle Luft in das Gehäuseinnere angesagt werden kann. Das I/O Panel befindet sich im Deckel und stellt Anschlüsse für USB 3.0, USB 2.0 und Audio bereit. Zusätzlich befindet sich dort eine dreistufige Lüftersteuerung. Die obere Lüfteröffnung wurde mit einem magnetischen Deckel versehen.

    
(*klick* zum Vergrößern)


Ein SATA-Anschluss für den Hot-Swap Betrieb wurde in der vorderen Abdeckung an der Gehäuse-Oberseite angebracht. Im inneren ist Platz für acht! 3,5 Zoll Festplatten, sowie für drei 5,25 Zoll Lafwerke, die allesamt ohne Werkzeug montiert werden können. Eine Aussparung im Mainboard-Tray erleichtert den Einbau von CPU-Kühlern. Weiter gummierte Öffnungen dienen zusätzlich der sicheren und sauberen Verlegung von Kabeln. Im Lieferumfang selbst befinden sich die beiden genannten Frontlüfter und ein 120mm Lüfter an der Rückseite. Die Lüfter am Boden und im Deckel sind dagegen leider nur optional erhältlich, jedoch ebenfalls auf Bedarf über die Lüftersteuerung regelbar.





Der NZXT H2 Midi-Tower - black ist voraussichtlich ab Mitte April zu einem Preis von 99,90 Euro bei Caseking erhältlich, die weiße Variante namens NZXT H2 Midi-Tower – white erst ab Mitte Mai.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.