Xigmatek Asgard Pro ab jetzt bei Caseking erhältlich

xigmatek logo k
Der Hersteller Xigmatek hat sein Produktportfolio um ein weiteres Gehäuse erweitert. Das neue Xigmatek Asgard Pro kann als Upgrade zum Einsteiger-Gehäuse Asgard verstanden werden.

Die Pro-Version des Asgard soll durch ein erweitertes Platzangebot, bessere Lüfterungsmöglichkeiten und USB-3.0-Anschlüsse punkten. Neben den zwei bereits vorinstallierten 120-mm-Lüftern können fünf weitere 120-mm-Lüfter im Gehäuse untergebracht werden. Der Gehäuse-Innenraum ist wie das gesamte Gehäuse komplett in schwarz gehalten. Platz bietet das Gehäuse für insgesamt drei 5,25"- und sieben 3,5"-Laufwerke. Die Abmessungen des Xigmatek Asgard Pro betragen 201 mm x 448 mm x 482 mm und reiht sich somit zwischen den bekannten Xigmatek Baureihen Asgard und Midgard ein. Die Front des Xigmatek Asgard Pro bestehlt größtenteils aus Mesh-Gitter, das in einen Kunststoffrahmen eingebettet ist. Neben den üblichen externen Anschlüssen wie Audio- und USB-2.0-Port steht ein USB-3.0-Anschluss parat. Durch den vergrößerten Gehäuse-Innenraum können selbst hohe Tower-Kühler und Grafikkarte mit einer Länge von bis zu 31,5 cm, insofern keine Festplatte auf gleicher Höhe installiert ist, verbaut werden.



Das Xigmatek Asgard Pro ist voraussichtlich ab dem 20. März zu einem Preis von 39,90 Euro exklusiv bei Caseking.de erhältlich.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.