Fractal Design stellt neue Gehäuse Node 304 und 605 vor

Im Rahmen der Computex führt Fractal Design zwei neue Gehäuse ein. Mit dem Node 304 und 605 erweitert der Hersteller sein Portfolio um zwei Gehäuse für das heimische Wohnzimmer.

Der Fractal Design Node 304 ist ein kompakter Cube für das Wohnzimmer. Mit den Abmessungen 21 x 25 x 37,4cm (BxHxT) fällt das Gehäuse allerdings ein wenig üppig aus, wenn man bedenkt, dass lediglich Mainboards im ITX und DTX-Standard unterstützt werden. Dafür passen in den Cube Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 31cm, sofern eine der Festplattenhalterungen entfernt wird. Jeweils bis zu zwei 3,5 oder 2,5 Zoll Laufwerke werden im Node 304 in einem der drei HDD-Brackets verschraubt, welche hängend im Gehäuse montiert und mit Thumbscrews befestigt werden. Das soll vor allem den Luftstrom der vormontierten Lüfter (2x92mm Front und 1x140mm Heck) begünstigen. Darüber hinaus gehört auch eine Lüftersteuerung zum Lieferumfang. Seitlich in der Front hat Fractal Design zwei USB 3.0 Anschlüsse sowie die üblichen Audiobuchsen untergebracht.



Da das Mainboard im Node 304 am Boden verschraubt wird, finden in dem Gehäuse auch größere CPU-Kühler mit bis zu 16,5cm Höhe ihren Platz. Dadurch eignet sich der kleine Cube auch für leistungsstärkere Mini-ITX-Gamingsysteme.

Das Node 605 ist ein flaches ATX-Gehäuse im HiFi-Format. Das Aluminium Frontpanel ist 8mm stark ausgeführt und lediglich mit einem LED-beleuchteten Power-Schalter versehen. Das Frontpanel ist im unteren Teil hinter einer Klappe versteckt und bietet zweimal USB 3.0, FireWire, Audio sowie einen Kartenleser und die Blende um ein Slim-Laufwerk zu verstecken. Ein Laufwerk kann allerdings nur in Zusammenhang mit einem Micro-ATX oder kleinerem Mainboardstandard verbaut werden, da ansonsten der Platz im Inneren fehlt.



Wie auch beim Node 304 werden die Festplatten im 605 an HDD Brackets montiert. Hier stehen allerdings nur zwei Brackets zur Verfügung, damit insgesamt vier 3,5 oder 2,5 Zoll Laufwerke montiert werden können. Zwei an den Seiten montierte 120mm Lüfter sorgen für den nötigen Luftstrom im Gehäuse. Insgesamt können drei 120mm Lüfter sowie zwei 80mm Lüfter im Node 605 montiert werden. Die maximale Länge von Steckkarten wird durch die Festplattenhalter auf 18cm begrenzt, wird jedoch ein Festplattenhalter demontiert, wächst die maximale Länge auf 29 Zentimeter. Bedingt durch die Bauhöhe können CPU-Kühler maximal 13,5cm hoch sein. Die Länge von Standard-ATX-Netzteilen darf 18cm (bei Herausnahme einer HDD-Halterung 19cm) betragen. Die Abmessungen betragen 44,5x16,4x34,9cm (BxHxT).

Die beiden Gehäuse sollen im August für 90 US-Dollar (Node 304) respektive 160 US-Dollar (Node 605) auf den Markt kommen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.