Computex 2014: Aerocool präsentiert XPredator und StrikeX Cube Gehäuse

Aercool präsentiert auf der Computex 2014 zwei neue Cube Gehäuse für Gamer, das XPredator und StrikeX.

Mit dem XPredator erweitert Aerocool sein Gehäuselineup um einen Gaming-Cube für mATX-Mainboards. Optisch der Serie Treu, schmückt die Front ein Mesh-Gitter, sowie ein großes Front-Panel mit Lüftersteuerung und USB 3.0. Der Gehäusedeckel ist mit verstellbaren Belüftungsöffnungen ausgestattet, die sich die Farbe mit dem Mesh-Gitter in der Front teilen. Ein Seitenfenster gibt zudem Einblick auf die Hardware.

Aerocool Computex 2014 5
Im Inneren führt Aerocool das Farbspiel weiter, so ist dieser farblich auf die Front und den Gehäusedeckel abgestimmt. Platz bietet das Gehäuse für Standard-ATX-Netzteile und drei 3,5 beziehungsweise 2,5 Zoll Laufwerke. Auch ein 240mm Radiator soll sich im Gehäusedeckel verbauen lassen. Im Lieferumfang enthalten sind ein 200mm Lüfter in der Front, sowie ein 140mm Lüfter an der Rückseite, auf Höhe der Festplatten. Neben eine „Avenger“ Edition, die in den Farben von Iron Man gehalten ist, wird es eine schwarz-orangene, weiß-schwarze sowie weitere Farbvarianten geben.


Neben dem XPredator präsentiert Aerocool auch einen Cube der StrikeX Serie. Optisch ist dieser mit einer Mesh-Front gestaltet, in die ein „X“ eingearbeitet ist. Gleiches gilt für den Gehäusedeckel, auch dieser ist mit einem „X“ geschmückt. Als besonderes Feature hat Aerocool in diesen auch zwei Tragegriffe für den einfachen Transport des Gehäuses eingearbeitet.


Auch das StrikeX bringt im vorderen Bereich am Gehäusedeckel das Frontpanel unter. Neben zwei USB 3.0 Schnittstellen und Sound, ist auch hier eine Lüftersteuerung eingearbeitet. Wie das XPredator ist auch das StrikeX mit einem Seitenfenster ausgestattet und baut auf demselben Innenraumkonzept auf.
Veröffentlicht:

Kategorie: Gehäuse
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.