Erste Benchmarks einer Radeon R9 390X aufgetaucht

Es wurde bereits vielfach über eine vermeintliche AMD Radeon R9 390X spekuliert, die zuletzt mit der „Fiji“-GPU und bis zu 4.096 Shadereinheiten vermutet wurde. Nun ist ein erster vermeintlicher Leistungsvergleich im Internet aufgetaucht der einen interessanten Blick auf die Performance offenbaren könnte.

Im Forum von Chiphell ist eine Grafik veröffentlicht worden, welche einen entsprechenden Vergleich mit Nvidias aktuellem GeForce GTX Portfolio anstellen soll. Darin wurden unterschiedliche Spiele, darunter auch Titel wie Alien Isolation, Assassins Creed: Unity oder Far Cry 4 einbezogen, die in den Einstellungen 2.560 x 1.440 Pixel bei maximalen Settings, 16xAF und Anti-Aliasing-Modi wie 2xSSAA, 4xMSAA, SMAA und FXAA getestet wurden. Als Treiber kommt laut der Grafik Nvidias GeForce 344.75 und AMDs Catalyst in der Version 14.11.2 Beta zum Einsatz. Beim Prozessor wurde auf einen Intel Core i7 4790 mit 3.6 GHz zurückgegriffen.

Die vermeintliche Radeon R9 390X wird in den Benchmarks als „Captain Jack“ geführt. Über alle Benchmarks kumuliert erreicht die Grafikkarte einen Wert von 65,6 FPS. Eine GeForce GTX 980 erreicht hier 56,6 FPS, womit AMDs neuster Ableger rund 16 Prozent schneller sein könnte. Gegenüber einer Radeon R9 290X sind es sogar 31 Prozent. Auch einige weitere Grafikkarten, wie die GeForce GTX 780 Ti, oder GTX Titan werden in dem Vergleich angeführt. Des Weiteren wurden auch SLI- und Crossfire-Konfigurationen getestet.

chiphell radeon r9 390X leak 1
Selbst eine Grafik zur Leistungsaufnahme wurde veröffentlicht. In der Vergleichsgrafik wird die Leistungsaufnahme im Durchschnitt über die Spiele Arma 3, Battlefield 4, Ryse: Son of Rome und Watch Dogs aufgezeigt. Mit 197 Watt positioniert sich „Captain Jack“ hier zwischen einer Radeon R9 280X und der GeForce GTX 770. Zumindest die Referenzversion der GeForce GTX 980 liegt mit 185 Watt noch darunter. AMDs aktuelles Flaggschiff Radeon R9 290X liegt bei 279 Watt, die nächst kleinere Radeon R9 290 bei 242 Watt.

chiphell radeon r9 390X leak 2
Wie immer sind derartige Leistungsvergleiche mit Vorsicht zu genießen, weiter stellt sich auch die Frage um welche Grafikkarte es sich genau handelt. Hier liegt es natürlich nahe das es sich um eine Radeon R9 390X handeln könnte, eine Radeon R9 380X mit „Hawaii“-GPU im Vollausbau ist schon aufgrund der Effizienz wenig wahrscheinlich. Es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern bis AMD mit neuen High-End-Modellen den Markt betritt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.