EVGA GeForce Titan X offiziell vorgestellt

Als einer der ersten Partner hat EVGA offiziell die GeForce Titan X vorgestellt. Erhältlich ist die Grafikkarte als Referenzversion mit NVIDIA Luftkühler sowie demnächst als HydroChopper Edition mit Wasserkühler.

Die GeForce Titan X bildet ab sofort die neue Speerspitze in NVIDIAs Grafikkartenportfolio. Zum Einsatz auf der Grafikkarte kommt die GM200-GPU, die den Vollausbau der GM200-Chipserie darstellt. Als bisher komplexester Grafikprozessor setzt sich der Chip aus 8 Milliarden Transistoren zusammen und wird im 28nm Verfahren bei TSMC gefertigt. Zur Verfügung stehen hierbei 3.072 CUDA-Cores, 192 Textureinheiten und 64 Raster-Operation-Pipelines. Der 12 GByte große Videospeicher ist über ein 384 Bit breites Speicherinterface angebunden und erreicht eine Bandbreite von 336,6 GByte/sekunde (GeForce GTX 980: 224 GByte). Durch die Speicherkomprimierung soll dieser Wert in der Praxis je nach Anwendungsfall um bis zu 30 Prozent höher ausfallen.


Wie alle Partner bietet EVGA die GeForce Titan X zunächst im Referenzdesign mit NVIDIA Luftkühler an, etwas später soll zudem eine HydroCopper Variante mit vormontiertem Wasserkühler folgen. Denkbar ist wie beim Vorgänger auch eine Superclocked Variante mit leicht erhöhten Taktraten. In den Preisvergleichen ist die EVGA GeForce Titan X bisher noch nicht gelistet, der Preis soll zu Beginn laut NVIDIA CEO Jen–Hsun Huang bei 999 Euro liegen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.