Nvidia Pascal eventuell mit GDDR5X-RAM

Nvidia soll intern bereits zwei GPUs seiner kommenden Reihe mit dem Codenamen Pascal testen: die GP100 und die GP104. Laut neuesten Gerüchten wolle Nvidia zudem auf neuen Speicher setzen - allerdings ist damit nicht HBM2, sondern GDDR5X gemeint.

Die GP100 wäre die die neue GPU für High-End-Grafikkarten, während die GP104 die obere Mittelklasse befeuern könnte. Was es nun genau mit dem GDDR5-RAM-Nachfolger auf sich haben soll, ist offen. Angeblich sei der neue GDDR5X-Speicher über eine 256-bit-Schnittstelle angebunden und biete Bandbreiten von bis zu 448 GB/s. Ob an den Behauptungen etwas dran ist und wie es dann um die Verwendung von HBM2 stünde, ist leider noch vollkommen offen.

Eventuell setzt Nvidia den GDDR5X auf preisgünstigeren Modellen ein und spart sich HBM2 für die absolute Enthusiasten-Klasse auf. Nvidia selbst schweigt jedoch derzeit zu den Meldungen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.