Gigabyte Radeon R9 Fury WindForce OC Edition kommt

Gigabyte plant eine ab Werk übertaktete Variante der Grafikkarte AMD Radeon R9 Fury. Erscheinen soll die Gigabyte Radeon R9 Fury WindForce OC Edition noch in diesem Jahr. Leider wissen wir jedoch aktuell noch nichts Genaues zum angedachten Verkaufspreis.


Gigabyte nutzt dabei als einer der ersten Hersteller ein eigenes PCB für diese Grafikkarte als Variante der R9 Fury. Die genaue Modellbezeichnung lautet "GV-R9FURYWF3OC-4GD". Auf den Bildern auf der Herstellerseite erahnt man bereits, dass die Grafikkarte länger sein dürfte als Referenzmodelle. Als Taktraten nennt Gigabyte bereits offiziell 1010 MHz für die GPU und 1000 MHz für die 4 GByte GDDR5-RAM. Klar, dass diese Grafikkarte auch DirextX 12 unterstützt.



Als Schnittstellen sind HDMI, DisplayPort und Dual-Link-DVI an Bord. Den Strombedarf deckt die Karte über zwei 8-Pin-Anschlüsse. Im jeweiligen PC sollte mindestens ein Netzteil mit 600 Watt werkeln. Als Kühllösung dient Gigabytes angepasste Lösung WindForce 3, welche die Grafikkarte leiser und kühler sollte als AMDs Referenzmodelle.

Es ist davon auszugehen, dass man die Taktraten der Grafikkarte nachträglich noch weiter nach oben schrauben kann. Nun darf man auf Preis und konkretes Erscheinungsdatum gespannt sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.