AMD Radeon R9 Fury X: Lieferprobleme wohl behoben

AMDs Geschäftsführerin Lisa Su hat während der Bekanntgabe der aktuellen AMD-Geschäftszahlen auch Stellung zu den Lieferproblemen rund um die Radeon R9 Fury X und Fury genommen: Demnach seien die Probleme mittlerweile behoben und zugleich mit zunehmender Verfügbarkeit sollen auch die Preise fallen.

So hatten viele Händler die beiden Modelle in jüngster Zeit um bis zu 40 % teurer angeboten, als eigentlich durch die offizielle Preisempfehlung vorgesehen. Seit Oktober seien die Lieferprobleme aber laut Su "größtenteils" behoben. Käufer dürfen also endlich zu humanen Preisen bei den Grafikkarten zuschlagen.

Für das vierte Quartal 2015 geht AMD daher auch von steigenden Grafikkarten-Verkaufszahlen aus, da man endlich großflächiger liefern könne. Gerade die Modelle Radeon R9 Fury X, Radeon R9 Fury und Radeon R9 Nano sollen den Umsatz ankurbeln. Die Gerüchteküche rechnet allerdings auch noch mit der Vorstellung eines neuen Dual-GPU-Modells von AMD vor Ende des Jahres. Als Bezeichnung kursiert der Name AMD Radeon R9 Fury X2.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.