AMD stellt Radeon HD5970 vor

Während die Produkte der Konkurrenz alle noch im Winterschlaf sind, wird AMD - trotz schlechter Verfügbarkeit - nicht müde seine neue HD5000-Reihe mit immer neuen Karten zu füllen. Neuester Spross ist die Radeon HD5970. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger der bekannten Dual-GPU-Karte HD4870 X2, bei der AMD nun eine neue Bezeichnung eingeführt hat.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Durch die Kombination zweier HD5870-GPUs mit den Taktraten der HD5850 soll nun die schnellste Einzelkarte auf dem Desktopmarkt entstanden sein - und das mag man gerne glauben. Schließlich reichte bisher bereits eine HD5870 um sich dieses Lable auf den Rechner zu kleben und so sollten zwei RV870-GPUs auf den Taktraten einer HD5850 wohl leicht für dieses Ziel ausreichen. Wir werden uns bemühen abseits von Marketing auch möglichst bald einen eigenen Test der Karte nachzureichen.

Die genauen technischen Daten, auch im Vergleich zu anderen GPUs, sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:


HD4890
HD5850
HD5870
HD5970
GTX 285
unit
Codename
RV790
RV870
RV870
2x RV870
GT200b
-
Process
55
40
40
40
55
nm
Transistors
965
2150
2150
2x2150
1400
millions
Stream Procesors
160 (5D)
288 (5D)
320 (5D)
2x320 (5D)
240 (1D)
-
Texture Mapping Units
40
72
80
2x80
80
-
Raster Operation Units (ROPs)
16
32
32
2x32
32
-
Core clock
850
725
850
725
648
MHz
Shader clock
850
725
850
725
1476
MHz
Memory
1024
1024
1024
2x1024
1024
MB
Memory interface
256
256
256
2x256
512
Bit
Memory clock
1950
2000
2400
2000
1242
MHz x2 (DDR)
Memory bandwith
125000
128000
153600
2x128000
159000
MB/s
Shader-Model
4.1
5.0
5.0
5.0
4.0
-
Dual/Triple SLI/CF support
/
/
/
/
/
-
Bus Technology
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
PCIe 2.0
-
Form Factor
Dual
Dual
Dual
Dual
Dual
slot
Preis
ab ~142
ab ~315
ab ~560
ab ~271



Die reduzierte Taktrate resultiert wohl aus der maximal erlaubten Leistungsaufnahme für Karten im PCIe-Steckplatz: AMD gibt die HD5970 mit einer TDP von 294W und somit nur 6W unter dem Maximum von 300W an. Im Idle hingegen soll sich die Karte mit genügsamen 42W zufrieden geben. Um den mit über 550€ sehr hohen Preis trotz dieser Einschränkungen zu rechtfertigen, bewirbt AMD die Karte mit ihrem angeblich sehr hohen Übertaktungspotential - denn Overclockern dürfte wohl egal sein, ob sie ihre Hardware außerhalb der offizellen Spezifikationen betreiben.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Bleibt noch die Frage der Verfügbarkeit und diese war bei AMDs HD5000-Karten in letzter Zeit immer der Pferdefuß. Ein Blick in unseren Preisvergleich zeigt zwar schon etliche Karten gelistet, aber zum Zeitpunkt dieser News ist noch keine einzige erhältlich. Allerdings hat Sapphire in seiner Pressemitteilung versprochen, dass bereits heute HD5890-Karten ausgeliefert werden sollen - es bleibt zu hoffen, dass damit nicht nur einige symbolische Karten sondern nennenswerte Stückzahlen gemeint sind.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 20
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.