Motorola gegen Microsofts Xbox 360

Die US International Trade Commission untersucht derzeit eine Beschwerde von Motorola. Laut Motorola verletzt Microsoft mit der Xbox 360 eine Reihe von Patenten die das Unternehmen mit Telco hält.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Damit scheint Motorola auf eine Klage von Microsoft zu antworten. Microsoft hatte hier Motorola zu „hohe und diskriminierende Lizenzgebühren“ für eine Technologie die nur in Teilen genutzt wird vorgeworfen. Die Beschwerde könnte für Microsoft allerdings eine ernste Sache werden. Motorola fordert einen kompletten Verkaufsstopp der Konsole bis die Angelegenheit geklärt ist.

Bereits zu Beginn des neuen Jahres möchte die ITC ihre Ermittlungen abgeschlossen haben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.