EVGA zeigt Fermi-Dual-GPU Karte

Auf der aktuell stattfindenden CES (Consumer Electronics Show) konnten die Kollegen von Techreport einen ersten Blick auf eine Nvidia-Dual-GPU werfen.

Genaue Details zur Karte hat EVGA allerdings nicht verraten. Zu sehen sind drei DVI-Ausgänge, womit man auf zwei Display-Engines schließen kann. Damit sollte auch Nvidia Surround, also die grafische Darstellung mit drei Displays, auch mit einer Karte kein Problem mehr sein. Um welche GPUs es sich genau handelt konnten die Kollegen von Techreport leider nicht herausfinden. Anhand der Speicheranordnung von acht GDDR5-Bausteinen des Typs Samsung K4G10325F, was für 1 GByte und 256 Bit spricht, müssten für eine GTX 570 Dual-GPU-Variante zwölf weitere Chips vorhanden sein um auf das 320-Bit-Speicherinterface zu kommen. Dieser asymmetrische Aufbau scheint aber sehr unwahrscheinlich zu sein. Dadurch könnte es sich bei den GPUs eher um GF114-Chips handeln, welche auch bald bei der GTX 560 zum Einsatz kommen sollen.

   
(*klick* zum Vergrößern)


Beim Kühler geht EVGA eigene Wege und zeigt ein Triple-Fan-Design mit 80mm Lüftern. Weiter befindet sich ein SLI-Connector an der Karte, welcher maximal eine Quad-SLI-Konfiguration ermöglicht. Ob Nvidia damit eine Antwort auf AMDs geplante Dual-GPU-Cayman Karte „Antilles“ plant, oder es sich nur um ein reines Customprodukt seitens EVGA handelt, konnten wir nicht herausfinden. Die nächsten Wochen werden wohl mehr zeigen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 3
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.