Neue Details zur GeForce GTX 590 aufgetaucht

Nvidia Logo klein 
Im XtremeSystems Forum sind Folien zur heiß erwarteten GeForce GTX 590 aufgetaucht. Damit bestätigen sich die Gerüchte um das Flaggschiff. Bei den GPUs handelt es sich demnach tatsächlich um zwei GF110 Chips mit je 512 Shader-Prozessoren (Cuda-Cores). Auch AMD überraschte zuvor schon mit der HD 6990 mit zwei Cayman-GPUs im Vollausbau. Die Taktraten der GPUs verraten die Folien leider nicht. Wie schon beim Single-GPU-Flaggschiff GeForce GTX 580, stehen jeder GPU 1536 Mbyte GDDR5 Speicher zur Verfügung. Insgesamt kommt die GeFroce GTX 590 damit auf 3 Gbyte Speicher.

gtx590 leak pres 1 


Gekühlt werden die beiden GPUs mit je einem Vapor-Chamber pro GPU. Wie schon bei der HD 6990 rückt Nvidia ebenfalls die 10-phasige Spannungsversorgung in die Mitte und ordnet die beiden GPUs an den beiden Seiten an. Untergebracht ist das auf einem 12-Layer-PCB mit einer Länge von rund 28 cm. Weiter lässt sich die Kunststoffabdeckung samt Lüfter zur Reinigung abnehmen. Warum das allerdings erst bei der GeForce GTX 590 ermöglicht wird, ist nicht bekannt.

 
(*klick* zum Vergrößern)


Zur Stromversorgung setzt Nvidia, wie auch schon AMD mit der Radeon HD 6990, erstmals auf zwei 8-Pin-Stromanschlüsse. Die maximale Leistungsaufnahme der Karte wird mit 365 Watt beziffert, bei AMD sind es mit der Radeon HD 6990 375 Watt oder im „ASUM-Mode“ 450 Watt. Auch Nvidia überschreitet damit die zulässige ATX-Norm für die Leistungsaufnahme. Mit einer GTX 580 konnten wir eine reale Leistungsaufnahme von 244.5 Watt messen. Wir sind gespannt wie Nvidia bei der GeForce GTX 590 die Leistungsaufnahme von zwei GF110 GPUs auf 365 Watt drosseln konnte und welche Abstriche dafür notwendig waren.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 1
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.