ZALMAN und Grafikkarten?

Den Namen ZALMAN verbindet man hauptsächlich mit Kühllösungen und seit einem Jahr auch mit Solid State Drives. Nun scheint man sich in eine weitere Richtung zu orientieren, denn neue Informationen besagen, dass ZALMAN in den Grafikkartenmarkt einsteigen will.

Laut der ukrainischen Seite overclockers.ua und dem Computer-Shop eletek.ua steht ZALMAN bereits in den Startlöchern. Ersten Produktfotos zu Folge wird ZALMAN AMD Partner werden und bringt zum Start drei Radeon Modelle der HD 6000 Serie auf den Markt - namentlich HD 6770, HD 6850 und HD 6870. Allen drei Karten ist der blaue-transparente Axial-Lüfter in der Mitte gemein, sowie ein Dual-Slot-Kühler. Einen genauen Kühleraufbau kann man auf dem Bild noch nicht erkennen, doch sind viele Alumniumlamellen und zum Teil Heatpipes zu entdecken.



Bei den Taktraten setzt ZALMAN zunächst auf die Referenzangaben von AMD. Die Preise der Karten schlagen mit 190 US-Dollar für die HD6870-H, 168 US-Dollar für die HD6850-H und 124 US-Dollar für die HD6770-H zu buche. Ob ZALMAN den Vertrieb auch für den deutschsprachigen Raum plant, ist aktuell unbekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.