Neues aus der Nvidia Kepler-Gerüchteküche

Nvidia Logo klein
Die Gerüchteküche rund um Nvidias kommende GPU-Generation beginnt langsam wieder zu brodeln. Nun sind offenbar neue Details zum GK104 ans Tageslicht gekommen.

Ein Foto eines vermeintlichen "GK110"-Chips, der das Flaggschiff der Kepler-Serie bilden soll, ist nun auf einer chinesischen Website aufgetaucht. Hierbei soll es sich allerdings um ein Fake handeln.
Der kleine Bruder des Flaggschiffes GK110s aka GeForce GTX 680 namens GK104 soll die neue Mittelklasse darstellen und vermutlich als GeForce GTX 660 auf den Markt kommen. Laut OBR-Hardware.com soll die Leistung des GK104 allerdings ausreichen um der Radeon HD 7970 mehr als Paroli bieten zu können. Ebenso deutet OBR-Hardware.com an, dass der GK104 vom Design her ein relativ kleiner Chip sei, aber dennoch über eine gewaltige Leistung verfüge.

Des Weiteren wird im Moment heftig spekuliert wieso die neue Generation Nvidias verspätet ist. Demnach soll ein Fehler in der Revision A1 die Ursache sein. Der Fehler soll sich in der PCI-Express-3.0-Schnittstelle befinden, wie im Forum von World of Mass Development spekuliert wird. Launchtermine zwischen April und gar erst im Sommer machen die Runde im Internet.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.