NVIDIA "Kepler" GK104 soll im März starten

Nvidia Logo klein
Wie das schwedische Online-Magazin "Sweclockers" in Erfahrung gebracht haben will, wird NVIDIAs neue Grafikkarten-Generation im März der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der GK104-Grafikchip soll als GeForce GTX 670 Ti den Anfang machen.

Der genaue Termin steht nicht fest, jedoch wird spekuliert, dass die neue Generation nach der CeBIT präsentiert wird. Somit kommt der Zeitraum zwischen dem 11. und 31. März in Frage. Ebenso wie AMDs neue Radeon HD 7900-Serie basiert der GK104 "Kepler" auf einer gänzlich neuen Architektur. Des Weiteren handelt es sich dabei um die ersten Chips, die NVIDIA im 28-nm-Prozess fertigt.

Ein großes Geheimnis ist nach wie vor die Leistungsfähigkeit der neuen NVIDIA-Generation auf "Kepler"-Basis. Neusten Gerüchten zufolge bewegt sich der GK104 alias GeForce GTX 670 Ti oberhalb der GeForce GTX 580 und der AMD Radeon HD 7950. Infolgedessen würde sich der GK104 zwischen den AMD-Chips HD 7950 und 7970 einordnen und nicht die Leistungskrone an sich reissen können. Dies ist allerdings wenig verwunderlich, da der GK104 nicht als Flaggschiff-GPU von NVIDIA konzipiert wurde. Die absolute Speerspitze soll der GK110 bilden, der allerdings noch eine Weile auf sich warten lassen wird. Somit wird AMD allem Anschein nach mit der HD 7970 noch eine Zeit lang die Performance-Krone inne haben. Der GK104 soll insgesamt 1536 Shader beherbergen, 128 TMUs und 32 ROPs an Bord haben. Insgesamt sollen 2 Gigabyte Videospeicher verbaut sein, die per 256-Bit-Interface an die GPU angebunden sein sollen. Der Chiptakt soll aktuellen Gerüchten nach 950 MHz betragen.

Inwiefern die aktuellen Gerüchte der Wahrheit entsprechen wird sich in den nächsten Wochen zeigen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.