Zotac GeForce GTX 670 Extreme Edition gesichtet

Erst vergangene Woche präsentierte Nvidia die GeForce GTX 670, die durch eine starke Performance, vor allem im Vergleich zur GTX 680 aufgefallen ist. Auch die Boardpartner waren nicht untätig, so sind bereits jetzt zahlreiche Modelle auf dem Markt die vom Referenzdesign abweichen. Mit der GeForce GTX 670 Extreme Edition ist nun ein weiterer Bolide aufgetaucht.

Mit der GeForce GTX 670 Extreme Edition sind nun Bilder von Zotacs neuem Flaggschiff der GTX 670 Serie aufgetaucht, die gar noch schneller als die bereits vorgestellte AMP! Version der Grafikkarte sein soll. Wie bei einigen anderen Herstellern ist die Extreme Edition speziell aufs Übertakten ausgelegt und ist mit einem neu entwickelten PCB, einer Acht-Phasen-Stromversorgung für die GK104 GPU sowie drei separaten Phasen für den Speicher ausgestattet.



Zotac taktet den Boliden bereits ab Werk mit einer Baseclock von 1.100 MHz (Referenz: 915 MHz), während der Boost-Clock bei 1.200 MHz (Referenz: 980 MHz). Der 2 GByte große GDDR5 Speicher wird mit 3.300 MHz (Referenz: 3.004 MHz) betrieben. Für eine stabile Stromversorgung sorgen ein 8-Pin sowie 6-Pin Stromanschluss. Im Kühler selbst sind neben den beiden Axial-Lüftern fünf Heatpipes sowie eine ausgeprägte Alu-Lamellenstruktur. Weitere Details gibt es bisher aber leider noch nicht.



Als eine weitere Besonderheit liegt der Zotac GeForce GTX 670 Extreme Edition eine spezielle Kontrolleinheit bei, die mittels USB mit der Grafikkarte verbunden wird. Mit dieser Einheit ist es möglich, die Spannungen sowie die Taktraten der Grafikkarte zu verändern. Einen Haken hat das Modell aber, die Grafikkarte soll voraussichtlich nicht im deutschen Handel erscheinen und wird nur über Umwege erhältlich sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 3
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.