ASUS Mars III vorgestellt

Auf der Computex kündigte ASUS zwei neue High-End-Grafikkarten an. Mit der Mars III setzt man die bekannte Grafikkartenserie fort und zeigt eine GeForce GTX 690 im Eigen-Design.

Auf der ASUS Mars III verrichten zwei vollwertige GK104-GPUs, wie sie auch auf bei der GTX 680 zum Einsatz kommen, ihren Dienst. Pro GPU stehen insgesamt 4096 Mbyte GDDR5 VRAM zur Verfügung, was der Mars III zu beachtlichen 8 GByte GDDR5 Framebuffer verhilft. Die GPUs arbeiten mit einer Takfrequenz von 1006 MHz + Boost, der Speicher mit 1502 MHz.


Bildquelle: Hardwareluxx


Beiden GPUs steht eine Spannungsversorgung mit insgesamt sechzehn Phasen zur Verfügung, für die Speicherchips sind es vier Phasen. Damit kommt die Mars III auf eine Spannungsversorgung von 16+4 Phasen. Gekühlt wird das Grafikmonster abermals von einer mächtigen Kühlerkonstruktion mit zahlreichen Aluminiumfinnen, Heatpipes sowie drei großen Axiallüftern. Anders als erwartet benötigt die Mars III nur zwei Slots für den Einbau. Als Veröffentlichungstermin soll aktuell das dritte Quartal angesetzt sein. Preislich wird die Mars III wohl mit rund 1000 Euro zu Buche schlagen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.