Nvidia GeForce GTX 660 Ti teurer als gedacht?

Nvidia Logo klein 
Nach dem Test der Kollegen von TweakTown.com liegt es auf der Hand, dass Nvidia mit der GeForce GTX 660 Ti ein Ass im Ärmel zu haben scheint. Doch scheint die neue Mittelklasse-Graffikkarte teurer zu sein als vermutet.

Obwohl es sich bei der GTX 660 Ti nominell um eine Mittelklasse-Grafikkarte handelt, operiert diese in Sachen Performance teilweise über einer AMD Radeon HD 7950. Das ist aber auch nicht verwunderlich, so setzt man auf den GK104 Chip, der gegenüber der GTX 670 und 680 nur wenig (Speicherinterface, weniger Streaming-Multiprozessoren) beschnitten wurde.

gAnaI 


In der Gerüchteküche ging man bisher davon aus, dass Nvidia die GeForce GTX 660 Ti trotz der beeindruckenden Leistung relativ günstig verkaufen würde. Hier war ein Preis von rund 250 US-Dollar im Gespräch. In einigen schwedischen Onlineshops wird eine ASUS GeForce GTX 660 Ti DirectCU II zu einem deutlich höheren Preis gelistet. Umgerechnet liegt der Preis bei 390 US-Dollar und teurer als so manche GTX 670.

Sollte sich die GTX 660 Ti preislich wirklich in die Richtung der GTX 670 orientieren, was in Anbetracht der Performance nicht verwunderlich wäre, dann wäre diese aber kein Mittelklassemodell mehr. Spätestens nach der Vorstellung am 16. August wird sich zeigen, wie sich die Preise wirklich einpegeln werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.