Erste Benchmarks der GeForce GTX 780 Ti aufgetaucht

Im Forum von Chiphell sind erste Vergleichsbenchmarks der GeForce GTX 780 Ti aufgetaucht.

Mit der Radeon R9 290X hat sich AMD nach langer Zeit die Performancekrone bei Single-GPU-Grafikkarten zurückerobert. Doch sollten sich jüngste Spekulationen bewahrheiten, wird Nvidia bereits am 7. November mit der GeForce GTX 780 Ti zurückschlagen. Laut aktuellen Gerüchten soll der neue Grafikbeschleuniger auf den GK110-Chip im Vollausbau setzen und mit bis zu 1.000 MHz arbeiten. Damit würde man nicht nur AMDs R9 290X überholen sondern auch die hauseigene Premiumkarte GeForce GTX Titan.

Bei Chiphell ist nun ein erster Vergleichstest der GeForce GTX 780 Ti mit anderen Grafikkarten veröffentlicht worden. Als Grundlage für den Vergleich dient hierbei ein Intel Core i7 4960X der auf 4,5 GHz übertaktet wurde sowie 12 GByte DDR3 RAM auf einem ASUS Rampage IV BlackEdition Mainboard. Getestet wurde dabei unter anderem mit Futuremarks 3DMark 11 und Battlefield 3.

gtx780ti 3dmark11 chiphell gtx780ti battlefield3 chiphell


Schenkt man den Benchmarks glauben, dann lässt die GeForce GTX 780 Ti nicht nur AMDs Pendant hinter sich sondern tatsächlich auch die GeForce GTX Titan. Weiter rendert die Grafikkarte laut den Grafiken auf einem ähnlichen Niveau wie das letzte Dual-GPU-Flaggschiff GeForce GTX 690.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.