EVGA bringt GeForce GTX 780 mit 6 GByte Speicher

evga klein 
EVGA erweitert sein GeForce GTX 780 Portfolio um Modelle mit 6 GByte GDDR5 Speicher.

Mit der GeForce GTX 780 SC 6GB und der GeForce GTX 780 6GB SC ACX kündigt EVGA die ersten GeForce GTX 780 Grafikbeschleuniger mit vollem Speicherausbau an. Bisher waren die 6 GByte Videospeicher lediglich der GeForce GTX Titan und der neuen GeForce GTX Titan Black vorbehalten.

  

An den Taktraten ändert sich, im Vergleich zu den 3 GByte Modellen, nichts. Der Grafikprozessor der GeForce GTX 780 SC taktet weiterhin mit 941 MHz Basis- und mindestens 993 MHz Boost-Takt und setzt dabei auf Nvidias Referenzkühler. Die GeForce GTX 780 SC mit ACX Kühler bleibt ebenfalls bei 967 MHz Basis- und mindestens 1.020 MHz Boost-Takt. Bei beiden Modellen bleibt der Speichertakt auf Referenzniveau und arbeitet mit effektiv 6.008 MHz.

Interessant für EVGA-Kunden die ihren Grafikbeschleuniger innerhalb der letzten 90 Tage gekauft haben, ist das EVGA Step-Up-Programm. Interessierte die auf einen neuen, schnelleren Grafikbeschleuniger Upgraden wollen, beispielsweise von einer GeForce GTX 780 SC von 3 auf 6 GByte Speicher, können das innerhalb der 90 Tage durch die Zahlung des Differenzbetrags tun und sich so kostengünstig besser stellen.

Preislich sollen die neuen Grafikkarten ab 549,99 US-Dollar (rund 400 Euro) starten und in Kürze verfügbar sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Grafikkarten
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.