ASUS bereitet USB 3.1 Offensive vor

Nachdem die ersten Hersteller ihre neuen USB 3.1 Mainboards wie auch Pläne zur Einführung angekündigt haben, folgt nun auch ASUS mit Informationen zur eigenen USB 3.1 Offensive.

Mit zwei USB 3.1 Erweiterungskarten will ASUS zunächst seine Bestandskunden glücklich machen, während auch ein Bundle mit einer Karte für einige Mainboards in Planung ist. Elf Mainboards will ASUS in einer neuen Revision in den Handel bringen, die dann mit einem USB 3.1 Controller ausgestattet ist.

Von den zwei Erweiterungskarten wird zunächst nur die Typ-A Version erhältlich sein. Die Erweiterungskarte setzt auf einen PCI-Express-4x-Steckplatz, von dem bei PCI-Express 2.0 zwei Lanes und bei PCI-Express 3.0 gar nur eine Lane beansprucht wird. Die Bandbreite von 10 GBit pro Sekunde wird hierbei theoretisch bereits von durch einen USB 3.1 Anschluss voll beansprucht. Neben der Variante mit zwei Typ-A Anschlüssen soll etwas später auch eine Erweiterungskarte mit dem neuen Typ-C Anschluss erscheinen.

Folgende Mainboards werden im Bundle mit einer PCI-Express Erweiterungskarte scheinen:
  • Rampage V Exreme/U3.1 (ab 27. Februar)
  • X99-Deluxe/U3.1 (ab 3. März)

Diese Mainboards werden in einer neuen Revision mit USB 3.1 Controller erscheinen:
  • X99-Pro/USB 3.1 (ab 27. Februar)
  • X99-A/USB 3.1 (ab 10. März)
  • X99-E WS/USB 3.1
  • Z97-Deluxe/USB 3.1 (ab 3. März)
  • Z97-PRO(Wi-Fi ac)/USB 3.1 (ab 3. März)
  • Z97-A/USB 3.1 (ab 10. März)
  • Z97-E/USB 3.1
  • Z97-K/USB 3.1
  • Sabertooth Z97 Mark 1/USB 3.1 (ab 3. März)
  • B85M-G PLUS/USB 3.1
  • B85-PLUS/USB 3.1

Die Erweiterungskarten sollen ab dem 10. März für 39 US-Dollar erhältlich sein.
Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Tags
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.