X399 AORUS Gaming 7 Mainboard von Gigabyte

Für den AMD Ryzen Threadripper-Prozessor stellt Gigabyte das X399 AORUS Gaming 7 Mainboard bereit.

Das AORUS Gaming 7 mit AMD X399-Chipsatz besitzt Features wie High-End-Kühllösungen, Support für digitales Licht, ein Gehäuse zur Wärmeableitung mit M.2-Stecker, ein Vierfach-Anzeigeausgang, eine neu gestaltete Stromquelle sowie RGB Fusion und Smart Fan 5. Die Bauweise der X399 AORUS Gaming 7-Motherboards soll dem Ryzen Threadripper-Prozessor gerecht werden und bietet gleich drei PCIe Gen3 x4 NVMe M.2-Schnittstellen sowie USB 3.1 Gen 2-Anschlussmöglichkeiten. Die RGB Fusion-Technologie erlaubt es dem Verbraucher die Beleuchtung komplett auf die eigenen Vorlieben zuzuschneiden. Jede einzelne LED kann separat konfiguriert werden. Im Gegensatz zu vorher wurde die Technologie um mehr als zehn digitale LED-Beleuchtungsstile ergänzt. Das X399 AORUS Gaming 7-Motherboard unterstützt gleichzeitig digitale LED-Streifen mit 5 Volt und 12 Volt sowie bis zu 300 LED-Lichter.



Mit der neuen Smart Fan 5-Technologie können nicht nur verschiedene Lüftergeschwindigkeiten und Einstellungen für die Wärmeableitung konfiguriert werden, sondern auch die Effizienz des Lüftersystems, je nach ausgeführten Prozessen und Auslastung. Für die Gruppe aus drei NVMe PCIe x4 M.2-Schnittstellen greift das Motherboard auf Gigabytes eigens entwickelte Thermal Guard-Technologie zurück, die dazu beitragen soll, die Betriebstemperatur des M.2-Laufwerks zu verringern. Laut Hersteller kann der M.2 Thermal Guard von Gigabyte dabei helfen, M.2-Geräte auf einer um bis zu 20 Grad Celsius kühleren Temperatur zu halten. Das X399 AORUS Gaming 7 verfügt mit seiner CPU (ATX12V) und einem 24-poligen ATX-Netzteil über eine langlebigere Stromversorgung. Mit Stromübertragungsfähigkeiten, einer Stromquelle der vierten Generation, einem PowIRstage-Chip der dritten Generation und einem IR bietet es laut Gigabyte mindestens 100.000 Stunden lang eine solide Stromversorgung. 64 PCIe Gen3-Lanes sind insgesamt vorhanden. 48 PCIe Gen3-Lanes gelten davon der Grafikleistung, die sich auf vier PCIe Gen3-Steckplätze (16+16+8+8)verteilen, damit 4-Wege-AMD CrossFire oder 4-Wege-NVIDIA SLI Systeme machbar werden.
Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.