Gigabyte GA-X58A-UD9 Mainboard vorgestellt-Update: Ab heute verfügbar

Gigabyte stellt mit dem GA-X58A-UD9 sein neuestes Luxus-Mainboard vor. Das Mainboard verfügt über das neue 24-Phasen-Unlocked-Power-Design, 4-Wege-Grafikunterstützung für Nvidias 4-Wege-SLI oder 4-Wege-CrossfireX von ATI.

 
(*klick* zum Vergrößdern)


Darüber hinaus bietet es Technologien von Gigabyte wie 333 Onboard Acceleration (USB 3.0, USB Power 3x und SATA 3) und den On/Off Charge für das Aufladen energiehungriger USB-Geräte, wie besipielweise iPhone oder iPad. Auch an einen Anschluss an eine vorhandene Wasserkühlung wurde gedacht.

Zitat Gigabyte:

"GIGABYTE hat sich sehr viele Gedanken darüber gemacht, wie man auf einer X58-Plattform die mögliche Leistung und die Featureliste erweitern kann und hat beides beim GA-X58A-UD9 in beeindruckender Weise umgesetzt", erklärt Tim Handley, Leiter Mainboard Marketing bei der GIGABYTE Technology Co. Ltd. "Wir ermöglichen mit dem neuen 24-Phasen-Unlocked-Power-Design die höchstmögliche CPU-Leistung und mit den zahlreichen technischen Spielereien auf dem Board stellt das GA-X58A-UD9 eine eigene Leistungsklasse dar."

Das GA-X58A-UD9 soll durch die Unlocked-Power-Technologie mit komplett neuem 24-Phasen-Design die maximale Energieversorgung für Intel 1366er CPUS, sowie die neuen Intel Core i7-980X Extreme Edition Sechs-Kern-Prozessoren ermöglichen. Damit wird die Systemstabilität und Übertaktbarkeit gewährleistet.
Unlocked Power hingegen soll mit dem Dual-Power-Switching-Design zudem für eine längere Lebensdauer der Komponenten sorgen. Wenn Dual-Power-Switching aktiviert wurde, arbeiten jeweils zwölf Phasen im Wechsel. Zwölf Phasen werden automatisch aktiviert und nach dem Leistungswechsel haben diese laut Gigabyte die Chance zur „Erholung“. Durch die Aufteilung der Arbeitslast auf zwei Sets mit je zwölf Phasen verdoppelt Dual Power Switching die Lebensspanne der Power Phasen. Unlocked Power verfügt über einen automatischen Fehlerschutz. Sollte eine Phase beschädigt sein oder ausfallen, wird die Gruppe mit zwölf Phasen deaktiviert und die anderen zwölf Phasen werden genutzt.
Wenn die CPU-Last mehr als zwölf Phasen benötigt, werden die inaktiven Phasen automatisch aktiviert und alle 24 Phasen, die zur Verfügung stehen, ermöglichen die maximale Stromversorgung. Für Übertakter wird damit die höchste verfügbare Spannung für die CPU geliefert.

Basierend auf Intels High-End-Chipsatz X58 bietet das Mainboard GA-X58A-UD9 weitere Möglichkeiten, die speziell für Enthusiasten entwickelt wurden, für die mehr oft nicht genug ist. So können vier PCI Express 2.0 Steckplätze mit x16-Anbindung über zwei NF200-Chips bereitgestellt werden, die selbstverständlich ATI-CrossFireX und Nvidia SLI unterstützen.

Natürlich sind auch Energiesparoptionen, ein DualBIOS, Überspannungskontrolle, Fehlerkontrolle in Echtzeit und eine Fehler-LED auf dem Gigabyte Board enthalten. Über Preise und Verfügbarkeit wurde nichts genaues bekannt. Jedoch wird ein Preis zwischen 400,00 und 500,00 Euro anvisiert.

Update 28.05.2010:

Das Gigabyte High-End-Mainboard GA-X58A-UD9 ist ab heute verfügbar für rund 500,00 Euro. Es ist in unserem Preisvergleich bereits gelistet und kann auch bei Amazon vorbestellt werden. Die Auslieferung sollte nächste Woche erfolgen.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.




Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 2
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.