Gigabyte: Neue Übertaktungsmöglichkeiten vorgestellt

Der taiwanesische Mainboard-Hersteller Gigabyte hat heute gleich zwei innovative Möglichkeiten zum Übertakten von PCs vorgestellt.
Die erste Variante nennt sich „Hotkey OC" und erlaubt das Übertakten per Tastendruck. Dazu werden auf einer Standard-Tastatur Tasten vordefiniert und als eine Art Makro gespeichert (Hot-Key Funktion). Letztendlich wird dadurch lediglich zwischen zwei verschiedenen, bereits vorher durch den Benutzer angelegten Hardware-Profilen umgeschaltet. Damit lassen sich etwa bei Benchmarks Leistungsunterschiede schnell herausfinden, ohne nochmals die Hardwarekonfiguration ändern zu müssen.

Das neue „Hotkey OC“ ist Bestandteil der „EasyTune 6"-Software, die derzeit mit jedem aktuellen Gigabyte-Mainboard ausgeliefert wird. Die erstellten Profile lassen sich auch an andere Rechner senden und können dort auf simple Art und Weise in EasyTune importiert werden.

Das ebenfalls kostenlose „Cloud OC“ unterstützt folgendes: Der heimische Computer kann von jedem Browser-basierendem Mobilgerät, beispielsweise Smartphone oder Netbook aus übertaktet werden. Die Verbindung erfolgt dabei per WLAN, Bluetooth oder mit einem handelsüblichen Netzwerkkabel. Cloud OC ist in Wirklichkeit eine komplette Software, welche sich in die Bereiche Tuning, Systeminfos und PC-Statuskontrolle gliedert.

Cloud OC unterstützt ebenfalls alle Gigabyte-Mainboards mit Intel-Chipsätzen vom Typ H55, P55 und X58. In Zukunft sollten weitere Mainboard-Modelle folgen, um die Dienstleistung ausbauen zu können.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.