USB 3.0 in der Southbridge bei AMD noch dieses Jahr?

Aktuell sind USB 3.0 Schnittstellen nur per Zusatzchip auf Mainboards zu finden, in aktuellen Chipsätzen ist der neue Standard bisher nicht integriert.

logo amd 


Berichten von Digitimes zu folge, befindet sich AMD aktuell in Gesprächen mit Renesas Electronics, die sich vor kurzem mit NEC zusammengeschlossen haben. Ziel dieser Gespräche ist die Lizenzierung der USB 3.0-Implementierung für die Southbridge des kommenden „Hudson D1“ Chipsatzes. Dieser Chipsatz ist Teil der angekündigten Ontario-Plattform auf der künftig Net- und Notebooks basieren sollen. Erste Lieferungen werden im vierten Quartal 2010 erwartet. Bei diesen Informationen handelt es sich aktuell aber noch um Gerüchte die von AMD weder bestätigt oder dementiert wurden.

Für Fragen, Hinweise oder Meinungen bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Technic3D-Forum posten.

Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.