Zwei neue Z68-Mainboards von Intel

Das US-Unternehmen Intel, vornehmlich für seine Prozessoren und Chipsätze bekannt, wird demnächst zwei neue Mainboards vorstellen. Die beiden kommenden Boards werden auf Intels Z68-Chipsatz basieren, der für die Sandy-Bridge-Prozessoren konstruiert wurde.




Intels Z68-Portfolio beinhaltet bereits zwei Z68-Platinen, welches nun auf insgesamt vier Z68-Mainboards aufgestockt wird.
Bei den neuen Mainboards handelt es sich um das Intel DZ68PL, sowie das DZ68AF. Das Intel DZ68PL verfügt über ATX-Abmessungen und bietet dem Benutzer einen PCIe-x16, zwei PCIe-x4 und drei PCI-Slots. Desweiteren stehen zwei SATA 6GB/s, sowie drei SATA 3GB/s Anschlüsse parat. Ebenso mit an Bord sind zwei USB-3.0-, sechs USB-2.0-, ein eSATA-, ein FireWire und ein 1000MBit-Netzwerk-Port. Audio-technisch bietet das Board 7.1 Sound an.



Im Gegensatz zum DZ68PL ist das DZ68AF kleiner und wird in Micro-ATX-Bauweise ausgeliefert. Auf zwei der drei PCI-Slots muss der Anwender aufgrund der geringeren Abmessungen verzichten, jedoch ist der PCIe-x16- sowie die beiden PCIe-x4-Slots weiterhin vorhanden. Wie bei dem DZ68PL können zwei SATA 6GB/s- und drei SATA 3GB/s-Geräte angeschlossen werden. Die weiteren Anschlüsse sind identisch zum DZ68PL: Zwei USB-3.0-, sechs USB-2.0-, ein eSATA-, ein FireWire und ein 1000MBit-Netzwerk-Port stehen zur Verfügung.
Verwunderlich ist jedoch, das keines der neuen Boards die in den Sandy-Bridge-CPUs integrierte Grafikeinheit unterstützt, obwohl dies eigentlich zu den Key-Features des Z68-Chipsatzes gehört. "In Kürze" sollen die Boards erhältlich sein, jedoch ist bisher noch nichts zu den Preisen bekannt.
Veröffentlicht:

Kategorie: Mainboards
Kommentare: 0
Tags
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.