Facelift für ältere Enermax-Netzteile

Der aus Taiwan stammende Hersteller Enermax hat seinen zwar schon länger am Markt befindlichen aber dennoch weiterhin oft gekauften Netzteilen der Pro82+, Modu82+ und Liberty ECO-Baureihen eine technische Auffrischung angedeihen lassen. Die neuen alten Netzteile tragen nun eine "II" als Namenszusatz.

So sind jetzt alle Netzteile mit mindestens einem 6+2Pin PCIe-Stromstecker ausgestattet um auch neuen Grafikkarten die nötige Stromversorgung bieten zu können, gleichzeitig wurden das Kabel für die Stromversorgung der CPU auf 60cm verlängert. Dies soll die Verlegung beim Einbau in Gehäuse mit am Boden gelegenen Netzteil verbessern. Außerdem hat man bei Enermax allen Netzteilen die aus dem Revolution85+ bekannte Lüfternachlaufautomatik mit dem vollmundigen Namen HeatGuard spendiert. Für die schusseligen Zeitgenossen ist CordGuard gedacht: Hiermit soll ein versehentliches Abziehen des Netzkabels vom PC verhindert werden.

Die Netzteile der Pro82+ II, Modu82+ II und LibertyECO II Baureihen sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet und verfügbar. Als zusätzlichen Anreiz ein solches Netzteil zu kaufen legt Enermax zur Feier des zwanzigjährigen Bestehens der Firma jedem Gerät einen 120mm-Lüfter aus der Twister-Serie zusätzlich bei.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.