be quiet! Dark Power Pro P9 und Straight Power E8 Netzteile in den Startlöchern

be quiet! zeigte uns die neuen Netzteil-Serien Dark Power Pro P9 und Straight Power E8 auf der Keynote in Hamburg.

Das Dark Power Pro P9 wird es in den Leistungsstufen 550, 650, 750 und 850 Watt geben und soll allerhöchsten Anforderungen genüge tun. Mittlerweile erhält auch dort die LLC DC-DC Technologie Einzug, wodurch be quiet eine Effizienz von 93 Prozent dem 80Plus Gold Kraftspender attestieren kann. Für die Kühlung setzt der Hersteller auf Hauseigene 120mm Silentwings Lüfter, welcher zusätzlich vom NT-Gehäuse entkoppelt wurde. Weiterhin wurde vom Hersteller Wert darauf gelegt, elektrische Störgeräusche zu minimieren und Bauteile effizient zum Luftstrom anzuordnen.

(*klick* zum Vergrößern)


Beide Netzteile befinden sich bereits zum Test in der Technic3D Redaktion. Vorab können wir berichten das sich die Dark Power Pro Serie an die Spitze der redaktionsinternen Lautstärkemessung platzieren wird.

Dark Power Pro P9 im Überblick:

  • 4 x 12V Rails oder Single Rail (Overclocking Key)
  • 105°C Kondensatoren
  • Sicherheitsmechanismen (OCP,OVP,UVP,OPP,OTP,SCP)
  • Systemkühlung (Anschluss von 4 Gehäuselüftern, die automatisch temperaturgeregelt werden)
  • Lange, Ummantelte Kabel (115 cm/60 cm bis zum 1. Stecker)
  • ATX Version 2.3, EPS 12V Version 2.92
  • Geeignet für Multi-GPU Betrieb
  • Nvidia SLI zertifiziert: 650, 750, 850 W
  • ATI zertifiziert: alle Modelle
  • EuP ready
  • Standby Verbrauch < 0,5W
  • Unterstützt Intel Deep Power Down C6 Mode

Das be quiet! Straight Power E8 kommt hingegen mit 80-Plus-Silber-Zertifikat und wird sowohl mit modularen als auch mit festen Kabeln verfügbar sein. Die Leistungsstufen sind 400W, 450W, 500W, 550W, 600W und 700 Watt in der "festen" Ausführung sowie 480W, 580W und 680W in der modularen Variante. DC-DC-Technologie und der Silentwings Lüfter wird analog zum Dark Pro ebenso eingesetzt.

(*klick* zum Vergrößern)


Straight Power E8 im Überblick

  • 4x 12V Rails (ab 450W), 3x 12V Rails (400W)
  • 105°C Kondensatoren
  • Lange, Ummantelte Kabel (115 cm / 55 cm bis zum 1. Stecker)
  • Maximale Sicherheitsmechanismen (OCP,OVP,UVP,OPP,OTP,SCP)
  • ATX Version 2.3, EPS 12V Version 2.92
  • Geeignet für Multi-GPU Betrieb
  • Nvidia SLI zertifiziert: 600, 700, CM-680 W
  • ATI zertifiziert: ab 450 W
  • EuP ready
  • Standby Verbrauch < 0,5W
  • Unterstützt Intel Deep Power Down C6 Mode

Beide Netzteil Serien sind Mitte November erhältlich. Die Straight Power Preise liegen zwischen 69,90 Euro und 149,90 Euro, während Dark Power Pro bei 149,90 Euro beginnt und bei 269,90 Euro endet. Für die Jahre 2011 und 2012 kündigte der Hersteller Entwicklungen für "90 Plus" an und auch die Pure-Power Netzteilserie sowie die SFX und TFX Netzteile werden ein Update erhalten.
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 7
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.