ToughPower XT - Thermaltake hat drei neue Hochleistungs-Netzteile vorgestellt

Thermaltake hat nun die neuen ToughPower XT-Modelle vorgestellt.

Thermaltake hatte erst vor kurzem die neuen ToughPower-Modelle vorgestellt. Jetzt erweitert der Hersteller erneut sein Produktportfolio um drei neue Hochleistungs-Netzteile mit 1.275 Watt, 1.375 Watt und 1.575 Watt. Die neuen Netzteile der ToughPower XT-Serie, deren intern verbaute Elektronik wieder von CWT gefertigt wird, werden alle semi-passiv gekühlt. Bis zu einer Auslastung von 40 beziehungsweise 50 Prozent arbeiten sie komplett passiv, danach springt der verbaute 140 mm-Lüfter an und kühlt die Netzteile herunter. Alle drei Modelle sind mit einem DC-DC Wandler, drei Status-LEDs, sowie diversen Schutzschaltungen ausgestattet. Darunter gängige Schutzmechanismen gegen Schaden durch Überstrom (OCP), Überspannung (OVP), Kurzschluss (SCP) und Überlastung (OPP). Die drei Netzteile haben jeweils sechs 4-Pin-Molex-, acht PCI-Express- und ganze sechzehn SATA-Stromanschlüsse und sind daher auch für Rechner mit SLI- oder CrossFire-Systemen sowie vielen Laufwerken geeignet. Durch ihr modulares Kabelmanagement sollen sie zudem für Ordnung im Rechner sorgen. Für gute Leistungsdaten sorgen hochwertige Bauteile wie 105°C Kondensatoren aus Japan, die zusammen mit den zwei 12V-Schienen für mehr Stabilität sorgen. Das 1.275 Watt-Modell ist gemäß Ecos Plug Load Solutuions mit 80 Plus Platin zertifiziert, die größeren Brüder mit 1.375 Watt und 1.575 Watt sind jedoch "nur" 80 Plus Gold zertifiziert.



Verfügbarkeit und Preise der neuen ToughPower XT-Modelle sind noch nicht bekannt. Im Technic3D-Preisvergleich sind die drei Netzteile noch nicht gelistet.
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.