CeBIT 2012 - Xilence präsentiert XQ-Netzteilserie

XILENCE stellt auf der CeBIT 2012 erstmals seine neuen Netzteile der XQ-Serie vor.

Die Netzteile verfügen über eine abgeschrägte Seite, in die zwei 60-Millimeter-Lüfter integriert wurden. Diese werden über einen Temperatursensor gesteuert, welcher konstant die Temperatur der Kühlkörper misst.

   


Durch den Einsatz von zwei kleinen Lüftern sollen die Wärmequellen des Netzteils angeblich besser mit Frischluft gekühlt werden als nur mit einem großen Lüfter. Die Lüfter sind unabhängig voneinander geregelt und werden erst ab circa 20 Prozent Last aktiv, darunter arbeitet das Netzteil komplett passiv. Sobald die Lüfter starten, sollen diese ihre Drehzahl an die jeweilige Last anpassen. Eine geringe Lüfterdrehzahl soll durch die extrem flache Bauform und das aufgeräumte PCB-Design ermöglicht werden. Eine weitere Besonderheit soll das flache und direkt mit dem PCB verlötete Frontanschlusspanel der vollmodularen XQ-Modelle sein. Die direkte Verbindung reduziert nicht nur die Bauhöhe, sondern auch die Netzteilinterne "Kabelmenge".

Die Xilence XQ-Netzteile sollen im zweiten Quartal 2012 als 850 und 1000 Watt Versionen (Platin-zertifiziert) und als 750-Watt-Netzteil (Gold-zertifiziert) im Handel verfügbar sein. Ein 550 und ein 650 Watt Modell mit Gold-Zertifizierung soll das Sortiment kurze Zeit später vervollständigen.
Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.