FSP Computex: Digitale Netzteile aus der DYNA-Serie

FSP zeigte auf der Computex mit der DYNA-Serie seine digitalen Netzteile.

Die DYNA Netzteile werden in verschiedene Leistungsklassen eingeteilt, auch eine 80Plus Platinum Variante wird folgen. Modulare Kabel sind hierbei schon eine Selbstverständlichkeit. Über USB kann der Anwender Spannungen, Temperaturen und Stromstärke auslesen lassen. Sofern die Temperaturen es zulassen kann sogar die Drehzahl darüber variabel angepasst werden. Die DYNA-Netzteile dürften den hiesigen Handel in Kürze erreichen.



Mit der Aurum PT-Serie wird die Pro-Netzteilserie abgelöst. Angesagt ist bei den Aurum Netzteilen zukünftig das 80Plus Platinum Zertifikat und vollmodulare Kabel, sowie die Möglichkeit direkt bis zu vier Grafikkarten und zwei 12-Volt-EPS-Versorgungen anzuschließen. Wer also unbedingt Minings für digitale Währungen über GPU-Power vollziehen möchte, kann einen Blick riskieren.

Veröffentlicht:

Kategorie: Netzteile
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.