Auch Corsair mit Speicher nach Intel Extreme Spezifikation

Der Fremont beheimatete Speicherhersteller Corsair hat heute, wenige Tage nach Konkurrent OCZ (wir berichteten), ebenfalls DDR3-Speicher mit dem XMP-Logo von Intel vorgestellt. Die Speicher verfügen über spezielle zusätzliche Profile in Ihrem SPD, die für bessere Kompatibilität und Übertaktbarkeit sorgen sollen. Für die Nutzung gibt Corsair - anders als OCZ - an, dass mindestens ein Board mit P35 oder X38-Chipsatz eingesetzt werden muss.

Die RAMs sollen auf dem Intel Developer Forum vom 18.-20.09. vorgestellt werden. Allerdings sind laut Corsair bereits ab sofort folgende Speicher verfügbar:



Familie
Nummer
Kapazität
Taktrate
Latenzen
Preis
DominatorTWIN3X2048-1800C7DFIN2048MB1800MHz7-7-7-20$599USD
XMS3 DHXTWIN3X4098-1600C7DHXIN4096MB1600MHz7-7-7-20$899USD
XMS3 DHXTWIN3X2048-1600C7DHXIN2048MB1600MHz7-7-7-20$499USD



Ansonsten entsprechen die RAM-DIMMs den Spezifikationen von Speichern der selben Familie ohne XMP-Zertifikat.
Veröffentlicht:

Kategorie: Speicher
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.