CeBIT 2010: Kingston stellt HyperX Ultra-Low Voltage Memory-Modul vor

 


Kingston kündigte heute die Verfügbarkeit des weltweit ersten Ultra-Low Voltage Arbeitsspeichermodule an. Die schnellen RAM-Riegel sollen mit niedriger Spannung auskommen.

Das erste DDR3-Modul wird standardmäßig mit einem Takt von 1600 MHz bei eine gerade einmal 1,25 Volt hohen Spannung betrieben. Bei diesem Modul handelt es sich um das weltweit sparsamste Modul seiner Art. Die Latenzzeiten sind mit CL9-9-9-27 angegeben. Jedoch hält der vorgestellte Speicher ein zweites XMP-Profil für höhere Leistung bereit, welches bei Aktivierung, die Spannung auf 1,35 Volt anhebt und dabei den Takt auf 1866 MHz in die Höhe treibt. Die oben genannten Latenzzeiten bleiben hierbei konstant erhalten. Das Modul wird im 4 GB (2x 2048 MB) Kit zu einem Preis von 185 Euro auf den Markt kommen und trägt folgende Bezeichnung: „KHX1866C9D3LK2/4GX“. Die Modellreihe trägt den Namen LoVo HyperX DDR3 High-Performance.

  
(*klick* zum Vergrößern)


Die vorgestellten Kits sollen eine größere Geschwindigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung des Stromverbrauchs erreichen.

Die Modellreihe trägt den Namen LoVo HyperX DDR3 High-Performance. Alle drei Kits sollen eine größere Geschwindigkeit bei gleichzeitig reduziertem Stromverbrauch erreichen. Kingston bietet auf alle Speicher-Module eine lebenslange Garantie und einen 24 Stunden Support.

Kingston hat nach eigenen Angaben alle Produkte auf einem Asus P7P55D EVO Mainboard erfolgreich auf ihre Funktion getestet.

Für Fragen, Hinweise, Meinungen oder sogar eigene Erfahrungen zum Produkt bitte die Kommentarfunktion etwas weiter unten nutzen, oder direkt im Forum posten.


Veröffentlicht:

Kategorie: Speicher
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.