RaiJintek zeigt stark erweitertes Portfolio auf der Computex

RaiJintek erweitert in den Bereichen Kühlungen, Wasserkühlungen und Gehäuse sein Kontingent. Erste Eindrücke gab es auf der Computex zu sehen.

Den Anfang machen die AiO-Kühler Triton 120, 140, 280 sowie 360, die sich entsprechend der Namensgebung in der Größe der Radiatoren beziehungsweise Lüfter unterscheiden. Das Flaggschiff, die Triton 360, läuft im SilentMode mit etwa 1.000 U/min bei ca. 20,5 dBa. Aber auch bei den Stand-Alone-Wasserkühlungskomponenten gab es neues. So zeigte RaiJintek einen sorgfältig verarbeiteten und schönen CPU-Kühler. GPU-Kühler werden folgen. Eine selbst entwickelte Pumpe mit Keramikachse sorgt für einen Durchfluss von 1.135 Liter Flüssigkeit in der Stunde. Lauter als 20 dBa soll es hierbei nicht zugehen. Farblich passend zu den schicken Aluminium-Gehäusen ist die Radiatoren-Reihe, bis hin zu 280mm in Planung.



Bei den Gehäusen standen vor allem das Cratus und Cronus im Blickpunkt. Das Cratus ATX-Gehäuse kann mit fünf 120/140mm Lüfter betrieben werden, oder alternativ können zwei 360mm Radiator installiert werden.
Das Cronus Gehäuse ist zwar noch im Prototyp-Style, dafür jedoch schon erstaunlich gut in der Verarbeitung. Es kann maximal ATX-Platinen aufnehmen und lässt die Kühlung über bis zu sechs 120mm oder 140mm Lüfter zu. Für Wasserkühlungen gibt es Platz zu Radiatoren der Größe bis zu 280mm. Trotz der kompakten Maße von 288 x 352 x 380mm können Grafikkarten mit einer Länge von 310mm und CPU-Kühler mit einer Höhe von 170mm benutzt werden.

Veröffentlicht:

Kategorie: Kühlungen
Kommentare: 0
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.