Noctua stellt neue Lüftertechnologie und Kühler für AMDs SP3 Sockel vor

powered by be quiet!
Noctua zeigte auf der Computex erstmals Lüftermodelle auf Basis der neu entwickelten Sterrox Technologie. Für Individualisten wurden zudem Cover für die eigenen CPU-Kühler vor. Für den neuen AMD SP3 Sockel zeigte man erste Prototypen von CPU-Kühlern.

Nach über vier Jahren Entwicklungszeit stellt Noctua die Sterrox LCP (Liquid Crystal Polymer) Technologie vor. Hierbei handelt es sich in erster Linie um ein Material für die Rotorblätter. Durch das neue Material sind geringere Varianzen bei der Fertigung möglich, so dass nur noch ein Abstand von 0,5mm zwischen Rotorblättern und Gehäuse vorhanden ist. Durch das neue Material und weitere Verstärkungen konnten die Vibrationen der Rotorblätter deutlich verringert werden und damit die Leistung und Lautstärke der Lüfter gesteigert beziehungsweise verringert werden. Die neuen Lüfter sind nicht auf hohen Druck oder hohen Luftdurchsatz optimiert, sondern zeigen sich als gute Allrounder und übertreffen im relevanten Bereich die jeweilig optimierten Modelle, wie in der P/Q Kurve zu sehen ist.


In einem Vergleich wurden auf zwei Kühlern, die auf jeweils gleich starken Heizelementen montiert waren, einmal zwei alten Lüftern und einmal ein neuer Lüfter montiert. Der einzelne Lüfter mit dem neuen Sterrox Material konnte dabei eine niedrigere Temperatur erreichen, als die zwei alten Lüfter. Angaben zu den jeweiligen Drehzahlen wurden dabei allerdings nicht gemacht.


Sind Noctua Lüfter und damit auch die Kühler im Erscheinungsbild sehr eintönig. Eine Farbauswahl war hier bisher nicht gegeben, hier wurde jetzt Abhilfe in Form von Covern vorgestellt, welche über die Kühler montiert werden, so dass die die Seiten und die Heatpipeenden auf der Oberseite bedeckt werden. Die Cover wird es in schwarz und weiß geben und besitzen ein austauschbares, farbiges Inlay in rot, grün, gelb oder blau.


Mit den kommenden Threadripper Prozessoren von AMD für den Sockel SP3 und TR4 sind auch neue Kühler nötig. Durch die deutlich größere CPU ist es notwendig, die Bodenplatte des Kühlers zu vergrößern, so dass es nicht ausreicht ein neues Montagekit auszuliefern. Hier wird es auf Basis der NH-U14S, NH-U12S und NH-U9 Kühler neue Modelle geben.
Veröffentlicht:

Kategorie: Luftkühlung
Kommentare: 0
Links
Kommentieren
Jetzt einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.